Hausaufgabe

Jules van der Ley von Trittenheim bietet ein Seminar zum Thema Handschrift an. Er wünscht sich eine Reflexion über die Nutzung der Handschrift vor 30 Jahren und in der Gegenwart. Bei mir ist zumindest eine Textprobe entstanden:

20180217_160059

 

4 Kommentare zu „Hausaufgabe

  1. Wie schön: es ist eine richtig „eigene“, Deine wiedererkennbare Handschrift, vermutlich mit der Zeit gewachsen. Zum Papier: es gibt Papier, das beim Schreiben „schmeichelt“ und die eigene Schrift in Verbindung mit dem Lieblingsstift richtig schön (noch schöner…) werden lässt. Viele Grüße!

  2. Ach je, was für ein schwieriges Thema, so traurig irgendwie, die Sache mit der Handschrift, denn wirklich schöne Schriften sind selten geworden. Schön, dass du uns daran erinnerst.

  3. Heute musste ich für Kunden ein 3 seitiges Formular mit der Hand ausfüllen (Behörden schaffen es immer noch nicht digital ausfüllbar zu hinterlegen). Sonst schreibe ich nur noch mit dem 10-Fingersystem (bereits in der Schule, technischer Zweig erlernt). Stenografie habe ich vollkommen verlernt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s