Die Geisha

Zwei Schwestern werden nach Gion verkauft. Die Mutter todkrank, der Vater finanziell mit dem Rücken zur Wand. Eine Geschichte aus Japan in den 1930er Jahren. Wir lernen das „Handwerk“ der Geisha kennen, lernen etwas über Kimonos, über Obis und über die Intrigen, mit denen in der Okija (das Wohnhaus der Geisha) Ränke geschmiedet werden. Eine traurige Geschichte von Prostitution und Erfolg, von Verzicht und Leidenschaft.

Arthur Golden

Die Geisha

2018, Penguin, 573 Seiten

 

Veröffentlicht in Roman

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s