Anderenorts: Disputnik

Dieser Blog gehörte vor drei Jahren zu den ersten, denen wir gefolgt sind. Uns beeindruckten neben den Texten vor allem die professionellen Fotos, die die Melancholie der Inhalte unterstreichen. Disputnik öffnet seine Pforten auf:

disputnik.com

LogoAnderenorts

Anderenorts: Meine Erlebnisse im Altenheim

Der Alltag im „GTH“, einem Seniorenzentrum, klingt spannend, zumal die Frau, die über ihn schreibt, keine klassische „ältere“ Bewohnerin ist, sondern eine Krankheitsgeschichte hat. Sie schreibt mutig über ihr Leben mit MS und reflektiert ganz nebenbei, was sonst noch so passiert,  z. B. Biografisches aus ihrer Nachbarschaft oder „Frau Tonaris Freitagsklingeln“:

musikhai.wordpress.com

LogoAnderenorts

Neue Rubrik „Anderenorts“

Angeregt von der Teilnahme an unserer ersten Blogparade, bei der es um das Thema „Schreiben“ ging und die Mme Flamusse von reingelesen.wordpress.com initiiert hat, haben wir uns zum Ziel gesetzt, in Kurzform die Blogs vorzustellen, die uns sehr gut gefallen und uns auf vielfältige Art anregen. Das machen wir natürlich ungefragt und ungebeten. Hier kommt der erste Blog für diese Woche:

fraktalwelten.wordpress.com

Wahrscheinlich sind dies die ungewöhnlichsten Kunstwerke, die wir je gesehen haben. Sie entstehen nämlich nicht von menschlicher Hand, sondern werden von Computern erstellt. „Ein Fraktal ist eine Menge, deren Hausdorff-Besicovich-Dimension größer als die topologische Dimension ist, definierte Benoit Mandelbrot,“ Alles klar? Was auch immer, aber es sieht toll aus. Viel Spaß beim Erkunden!

LogoAnderenorts